Banner_Feuerwehr_Forth

Button Startseite1

Button Mitglied werden1

Button Einsätze1

Button AktiverDienst

Button Jugendgruppe1

Button Kindergruppe

Button Verein1

Button Links1

Button Kontakt1

Button Intern1

Button Impressum1

Datenschutz

Alarmierung der Feuerwehr Forth

Die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Forth erfolgt durch die integrierte Leitstelle Nürnberg, welche 24 Stunden am Tag mit Disponenten der Nürnberger Berufsfeuerwehr besetzt ist. Wird nun über die bundeseinheitliche Notrufnummer 112 Hilfe angefordert, muss der Disponent in kürze entscheiden, welche Einsatzkräfte nötig sind. Im Anschluss wird die Alarmierung ausgelöst

Bei den Möglichkeiten einer Alarmauslösung unterscheidet man zwischen “Stiller” und “Lauter” Alarmierung.

Stille Alarmierung:

Jedes aktive Mitglied der Feuerwehr Forth trägt einen Funkmeldeempfänger bei sich, über den er 24 Stunden am Tag alarmiert werden kann. Wird nun in der integrierten Leitstelle Nürnberg Alarm für die Feuerwehr Forth ausgelöst, ertönt aus den Meldeempfängern ein lauter Piepton mit anschließender Alarmdurchsage. Nun sollten alle alarmierten Kräfte in kürzester Zeit das Feuerwehrgerätehaus anfahren.

Funkmeldeempfänger

Laute Alarmierung:

Als laute Alarmierung bezeichnet man die Alarmierung über Sirenen. Diese Alarmierung wird zusätzlich zur stillen Alarmierung tagsüber an Werktagen, sowie zu Großeinsätzen eingesetzt. Des weiteren soll die Sirene im Katastrophenfall die Zivilbevölkerung warnen. Im Ortsbereich von Forth befinden sich zwei Sirenen vom Typ E57.  Je eine Sirene befindet sich auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses, sowie auf dem Dach der Grundschule Forth.

Sirene